Neue Seite: Versorgungsbilanz Fisch

Die Produktion der deutschen Fischerei lag im Jahr 2019 bei 233,8 Tausend Tonnen Fanggewicht. Im Vergleich zum Vorjahr mit 301,2 Tausend Tonnen entspricht das einem deutlichen Rückgang.

Die Produktion der deutschen Fischerei wird in einem Balkendiagramm dargestellt. Ein Balken für das Jahr 2019 (vorläufig) und ein Balken für das Jahr 2018. Ein Balken besteht aus den Positionen Inlandsanlandungen, Auslandsanlandungen und Binnenfischerei. Die Einheit auf der x-Achse ist in Fanggewicht (1.000 t) angegeben.
Produktion der deutschen Fischerei 2018 und 2019

Während die Anlandungen aus der Binnenfischerei konstant bei 20,8 Tausend Tonnen lagen, sanken die Inlandsanlandungen auf 56,1 Tausend Tonnen (-38 %) und die Auslandsanlandungen auf 156,9 Tausend Tonnen (-17 %) Fanggewicht. Der Rückgang der Anlandungen von 2018 zu 2019 lag unter anderem an dem Fanggewicht von Heringen mit 47,6 Tausend Tonnen. Im Jahr zuvor (2018) lag es noch bei 69,5 Tausend Tonnen und verzeichnet somit eine Abnahme von 31 %.

Den gesamten Artikel und die dazugehörige Tabelle finden Sie auf der Seite Versorgungsbilanz Fisch.