Versorgungsbilanzen Milch und Milchprodukte 2020

Die Herstellungsmenge und der Verbrauch pro Kopf von Konsummilch ist 2020 leicht angestiegen.

Im Jahr 2020 wurden in Deutschland rund 32,6 Millionen Tonnen Kuhmilch an die milchwirtschaftlichen Unternehmen geliefert, darunter 31,8 Millionen Tonnen von inländischen Erzeugern.

Daraus wurden unter anderem rund 4,6 Millionen Tonnen Konsummilch hergestellt (Konsummilch: Vollmilch, Teilentrahmte und Entrahmte Milch sowie Sonstige Konsummilch einschließlich Vorzugsmilch). Dieses ist eine Steigerung zum Vorjahr um 0,8 %. Mehr als die Hälfte der Gesamtherstellungsmenge entfiel auf Vollmilch (54,3 %), ein weiterer großer Anteil auf Teilentrahmte Milch (37,5 %). Dabei wurde gleichzeitig mehr Vollmilch und weniger Teilentrahmte Milch als im Vorjahr hergestellt.

2020 wurden 710,4 Tausend Tonnen Konsummilch exportiert und 225,4 Tausend Tonnen importiert. Die Einfuhren (+ 1,0 %) und die Ausfuhren (+ 0,8 %) von Konsummilch sind gegenüber dem Vorjahr leicht angestiegen.

4,2 Millionen Tonnen Konsummilch waren 2020 zum Verbrauch verfügbar. Der Pro-Kopf-Verbrauch lag bei 49,9 kg und damit leicht höher als im Vorjahr (+ 0,8 %). Der Selbstversorgungsgrad Deutschlands von 112 % ist gegenüber dem Vorjahr konstant geblieben.

Weitere Bericht über die Versorgung mit Milcherzeugnissen finden Sie auf unserer Seite „Versorgungsbilanzen Milch und Milcherzeugnisse“. Auf dieser Seite finden Sie ebenfalls die Versorgungsbilanzen in Tabellenform.

Weiterleitung: Versorgungsbilanzen Milch und Milcherzeugnisse